Rezept: Neue Altstädter

Im Jahr der Eröffnung der „Neuen Frankfurter Altstadt“ haben wir das Rezept für die „Neuen Altstädter“ kreiert. Mit dieser exklusiven Abwandlung der traditionellen Frankfurter Bethmännchen haben wir versucht, den internationalen Zauber der Neuen Altstadt einzufangen.

Die Neuen Altstädter

Feinste Marzipanrohmasse mit etwas Rosenwasser und bestem Safran bilden eine fantastische Harmonie. Ergänzend dazu, die Aromen der grünen Pistazien, die mit ihrem leichten Knack zum reizenden Texturspiel beitragen. 

Tipp:

Langsam zu einer leckeren Tasse leichtem Schwarztee genießen.


Zutaten:

Neue Frankfurter Altstädter mit frisch gebrühtem Schwarztee

So wird’s gemacht:

Zunächst 0,25 g Safran mit 1 TL Zucker im Mörser fein zermahlen. Dies in einer kleinen Schale mit 1 TL Rosenwasser verrühren.

500 g Marzipanrohmasse in eine Schüssel geben und mit der Safran-Rosenwasser-Mischung gründlich durchkneten.

Die Marzipanmasse mit den Händen zu kleinen Kügelchen (etwa 12,5 g) formen und 3 grüne Pistazien (100 g sind ausreichend) gleichmäßig seitlich an der Kugel verteilen und andrücken.

Die Kugeln auf einem mit Backpapier belegten Blech im vorgeheizten Backofen im oberen Drittel bei 180 °C etwa 10 min backen, bis die Kugeln beginnen sich oben bräunlich zu färben.

Die „Neuen Altstädter“ auskühlen lassen und genießen.

Neue Altstädter auf Marmorplatte

Die fertigen Neuen Altstädter können am Besten in einer Blechdose aufbewahrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.