Rezept: Schokoladenkuchen mit Salzkaramell

Hier wartet eine würzige Schokoladenverführung mit einer weichen Salzkaramelldecke auf euch. Feinste Valrhona Kuvertüre trifft auch etwas Zimt, Kardamom und eine Spur Pondicherrypfeffer, vereint in einem saftigen Schokoladenkuchen. Darüber wird das frische, duftende Karamell verteil und mit knusprigem Fleur de Sel verfeinert. Ganz weich und saftig ist der würzige Kuchen und das Salzkaramell

Schokoladenkuche mit Karamell und Fleur des Sel aus dem Atlantik

Tipps:

Das Rezept ist glutenfrei. Insofern ihr keine Glutenunverträglichkeit habt, oder ihr Gluten aus anderen Gründen meidet, könnt ihr auch gerne anstelle der gemahlenen Mandeln zum benetzten der Form etwas Mehl verwenden.

Bitte beachtet bei diesem Rezept, dass ihr das Karamell nicht zu lange in der Pfanne köchelt. Es wird sonst sehr fest und lässt sich nicht gut scheiden. Falls ihr gerne eine festere Karamellschicht haben möchtet, könnt ihr das Karamell entsprechend länger einreduzieren.

Wenn ihr es beim Kuvertüreschmelzen etwas leichter haben möchtet, könnt ihr auch Kuvertürechips verwenden.


Zutaten:

Schokolade, Kardamom und Roter Pfeffer für die richtige Würze

So wird’s gemacht:

150 g Valrhona Guanaja Kuvertüre in kleinen Stücken zusammen mit 175 g Butter im heißen Wasserbad schmelzen und ¼ TL gem. Kardamom und ½ TL gem. Ceylonzimt sowie ½ TL gem. Pondicherrypfeffer, 1 Prise Salz und 10 g Schnorrs Bourbon Vanillezucker unterrühren.

Den Ofen auf 175°C O.-/U.- Hitze vorheizen.

Eine Springform (Ø 26 cm) mit Butter fetten und mit fein gem. braunen Mandeln benetzen.

6 Eier Trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei langsam 100 g Puderzucker einrieseln lassen.

Die Eigelb mit der noch flüssigen Schokomasse und 1 TL Backpulver in einer großen Schüssel verrühren und den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Form füllen, glätten, im Ofen auf mittlerer Schiene 25 min backen, den Backofen ausschalten und den Kuchen 20 min im Ofen stehen lassen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf den gewünschten Anrichtteller platzieren.

150 g weißer Zucker in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen (nicht rühren!), bis der Zucker fast vollständig geschmolzen ist und eine Bräunung einsetzt. Nun rühren, bis der flüssige Zucker eine schöne Karamellfarbe annimmt.

Die Pfanne von der Platte nehmen, 100 g Schlagsahne dazu geben und mit einem Schneebesen die Karamellstückchen lösen. Die Pfanne wieder auf die Herdplatte ziehen und das Karamell unter Rühren noch 2 min köcheln lassen. Wenn das Karamell zu lange köchelt wird es auf dem Kuchen sehr fest.

Nun das Karamell zügig über dem Kuchen verteilen und auskühlen lassen. Anschließend mit etwas Fleur de Sel aus dem Atlantik bestreuen und genießen.

Der Kuchen kann auf jeden Fall ein paar Tage in einer Kuchenbox im Kühlschrank aufbewahrt werden, doch wir empfehlen den Kuchen zeitnah nach dem Fertigstellen zu genießen. Ein leckerer, würziger Kuchengenuss, nicht nur für die Vorweihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.