Shincha 2020 – Ein Überblick

Wenn der Frühling naht, steigt bei uns jedes Jahr die Vorfreude auf die neuen, erntefrischen Shinchas aus Japan.

Die erste große Ernte in den Japanischen Teegärten erfolgt je nach Wetterlage meist Mitte April. Ab Ende April erreichen die Tees frisch abgepackt unseren Laden. Dies ist zweifelsohne für uns ein besonderes Ereignis, denn die neuen Tees bringen frischen Wind mit sich. Wir kennen die Hersteller sowie deren Teegärten und sind immer sehr gespannt, welche Duftnoten und Geschmacksnuancen diesmal in den kleinen „Wundertüten“ stecken. Jeder Jahrgang ist ein bisschen anders und genau das macht diese frischen Tees für uns so reizvoll und einzigartig.

Wir waren in den letzten Jahren selbst regelmäßig zur Zeit der Teeernte vor Ort in Japan und haben den Familien beim Herstellungsprozess über die Schulter schauen dürfen. Der erste Grüntee des Jahres weckt all die Erinnerungen ans Reisen, an harmonische Teerunden, an die großartige Gastfreundschaft Japans sowie an die wunderschöne Natur des Landes. Besonders schön ist es immer, wenn wir die frisch eingetroffenen Tees mit unseren Kunden im Laden vor Ort aufgießen und probieren können. Gemeinsam schmecken wir rein, vergleichen die Aromen und die Herstellungsverfahren und erfreuen uns an dem Austausch mit euch.

Leider hat uns COVID-19 dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dieses Jahr war alles anders. So haben uns nach und nach die tollsten Tees aus Japan erreicht, die gemeinsame Verkostung mit euch und der Austausch darüber blieb jedoch aus. Wir fanden das sehr schade, deshalb hat Florian Lehner sich für euch vor die Kamera gestellt und fleißig einen Tee nach dem anderen in der „Virtuellen Teestunde“ bei Facebook und Instagram verkostet und besprochen. Somit konnten wir euch wenigstens einen kleinen Einblick in die wunderbare Welt der diesjährigen Shinchas geben und haben uns riesig über eure zahlreichen Rückmeldungen gefreut!

Wie ihr wisst, ist Shincha nicht gleich Shincha: Der Anbau sowie die Verarbeitung des Blattguts kann sich von Teefamilie zu Teefamilie stark unterscheiden – dadurch ist jeder Shincha auf seine Art einzigartig im Geschmack, Duft und Erscheinungsbild.

Da bei uns jetzt eine beachtliche Sammlung an Shinchas vorliegt, verliert manch einer schon einmal den Überblick. „Welcher war nochmal der Süße?“ oder „welcher ist richtig kräftig im Geschmack?“ Im Folgenden haben wir für euch eine Kurzübersicht über das Geschmacksspektrum der einzelnen Tees und deren Besonderheiten erstellt und hoffen, dass wir euch bei der Wahl des passenden Shinchas damit ein bisschen helfen können.

In dieser Übersicht sind die Shinchas 2020 nach ihrem Charakter, von mild bis kräftig sortiert. Wenn euch ein Teeprofil direkt angesprochen hat, habt ihr die Möglichkeit in unserem Onlineshop eine ausführliche Produktbeschreibung zu dem jeweiligen Produkt zu lesen und weitere Informationen einzuholen.

Solltet ihr weitere Fragen haben, zögert nicht uns jederzeit per Email oder Telefon zu kontaktieren. Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Stöbern!

Euer Team vom Gewürz- und Teehaus Schnorr

 

Kadota Aracha Shincha

Charakter

Sehr mild

Herkunft

Familie Kadota, Miyazaki

Strauchsorten

Yabukita

Besonderheit

Aracha = nicht final erhitzt; Kamairicha = nicht gedämpft, sondern trocken erhitzt; Familie Kadota ist einer von drei Betrieben weltweit, die den Tee auf eine sehr aufwändige, traditionelle Weise in Bio-Qualität produzieren

Duft

Kastanienblüten

Geschmack

zart, blumig, minimale Adstringenz

 

Kirishima Aracha Shincha

Charakter

mild, weich

Herkunft

Familie Hayashi, Kirishima

Strauchsorten

Asatsuyu

Besonderheit

Aracha = nicht final erhitzt; Sencha = gedämpft; vor der Ernte wurden die Sträucher eine Woche lang beschattet

Duft

Zarter, weicher, süßlicher Duft

Geschmack

Weich, süßlich, Umami, grün, sehr frisch und klar

 

NEU: Sofu Shincha

Charakter

sanft, mild

Herkunft

Tokunoshima

Strauchsorten

Sofu (Kreuzung aus Yabukita und Inzatsu)

Besonderheit

Dieses Jahr neu im Sortiment

Duft

Noten von frischem Heu

Geschmack

sanft, klar, leichte Orangenschalenbitterkeit, leicht fruchtig

 

Morimoto Kabuse Shincha

Charakter

leicht, mild

Herkunft

Familie Morimoto, Miyazaki

Strauchsorten

Yutaka Midori und Saki Midori

Besonderheit

Die Sträucher der Yutaka Midori wurden 2 Wochen beschattet; die Sträucher der Saki Midori sind unbeschattet

Duft

Passionsfrucht, Vanille, Heu

Geschmack

vanillig, angenehme Süße, dezente Umami-Note, perlige Adstringenz, grasig, sehr ausgewogen

 

Miumori Shincha

Charakter

mild

Herkunft

Familie Hayashi, Kirishima

Strauchsorten

Asanoka

Besonderheit

Asamushi = „nur kurz gedämpft“; beschattet

Duft

fruchtig, Aprikose

Geschmack

feine Süße, leichtes Umami, leicht fruchtig, insgesamt ausgewogen und stimmig im Geschmack

 

NEU: Tenryu Shincha Yumesuruga

Charakter

kräftig, vollmundig

Herkunft

Shizuoka

Strauchsorten

Yumesuruga

Besonderheit

Die Strauchvariante Yumesuruga ist aus den Strauchvarianten Okuhikari und Yabukita hervorgegangen und wird erst seit 2014 kultiviert, es handelt sich also um einen sehr neuartigen und jungen Tee mit viel Ausdrucksstärke

Duft

süßlich, fruchtig, milchig

Geschmack

süßlich-milchig, Umami, mineralisch, vegetal im Abgang, sehr leichte Adstringenz, sehr klar und kraftvoll

 

Watanabe Kabuse Shincha (leider schon ausverkauft)

Charakter

Kräftig, ausdrucksstark

Herkunft

Familie Watanabe, Yakushima

Strauchsorten

Kuritawase, Sae Midori und Asatsuyu

Besonderheit

Seltene Strauchsorten, limitierte Verfügbarkeit

Duft

intensiv süßlich, Noten von reifer Ananas, frisch und fruchtig

Geschmack

sehr voluminös, intensiv, Umami, ein wenig mineralisch, grasig, herbale Noten und leichte Orangenschalenbitterkeit

 

Sakura -No Shincha Moe

Charakter

kräftig, vollmundig

Herkunft

Familie Matsumoto, Kumamoto

Strauchsorten

Yabukita

Besonderheit

Asamushi = „nur kurz gedämpft“; stark limitiert; nur die feinsten Blattknospen werden verwendet; nur wenige Kilo pro Jahr werden hergestellt

Duft

süß, fruchtig, Passionsfrucht, reife Ananas

Geschmack

intensive Süße, sehr fruchtig, sehr ausgewogen, sehr kraftvoll

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.