20.04.2015 Teil 1 – Fahrt nach Ali Shan

Heute morgen um kurz nach 9 Uhr trafen wir uns mit Meng Lin und Meister Atong Chen (in den folgenden Berichten einfach Atong).

thumb_P4200028_1024
thumb_P4200032_1024

Mit leichtem Gepäck ging es dann mit dem Bus los Richtung Ali Shan, eine Fahrt von über 6 Stunden lag vor uns. Durch dichten Verkehr und bei Sonnenschein schafften wir bis zum Mittag gut die Hälfte des Weges, dann hielt der Bus an einem Restaurant, mit dem Atong einige Zeit vorher telefoniert hatte. Dort gab es ein spezielles Hühnchen aus dem Tonofen.

Nach diesem kurzen Stop ging es weiter und kurz darauf erreichten wir die ersten Berge. Jetzt lagen noch gut 2 ,5 Stunden Serpentinen vor uns.

thumb_P4200039_1024

Dann endlich konnten wir die ersten Teefelder sehen!!

thumb_P4200043_1024

Das Wetter wurde immer wolkiger und kühler, während unser Bus Höhenmeter um Höhenmeter die Berge hinauffuhr und endlich erreichten wir die Zollstelle zum Ali Shan.
Man kann nicht einfach ins Ali Shan Gebiet fahren, da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt. Man muss sich für den Aufenthalt anmelden und nur eine begrenzte Menge Menschen dürfen pro Tag hinein.

thumb_P4200044_1024

Nun mussten wir den Bus wechseln und wurden den letzten Kilometer zu unserem Hotel gebracht.

thumb_P4200045_1024

Dort haben wir eben unsere Zimmer bezogen und in 15 Minuten treffen wir uns mit Atong und Meng Lin, um die Umgebung zu erkunden. Eindrücke hiervon folgen in Teil 2 des heutigen Tages.

thumb_P4200047_1024

Viele Grüße aus Taiwan wünscht Christof Heinickel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.