Jinghong/Kunming/Taipeh, Mittwoch, 01.05 und Donnerstag, 02.05.2013

Leider ging auf unserem Flug einiges schief. Am frühen Mittwoch Abend fuhren wir zum Flughafen. Dort angekommen stellten wir fest, dass einige Flüge bereits Verspätung hatten, unser Flug sollte aber pünktlich sein. Kurz vor unserem Bording sah plötzlich die Welt um uns aus, als ob jemand eine Dusche aufgedreht hätte, es regnete Bindfäden und die Blitze der Gewitterfront, die über uns zog, waren horizontal und von epischer Größe. Wir waren glücklich, dass uns das Unwetter am Boden erwischte, ungeachtet der Tatsache, dass sich unser Flug um unbestimmte Zeit verschieben sollte. So kam es, dass wir nach dem verspäteten Boarding für 1,5 Stunden in der Maschine saßen, da der Flughafen in Kunming gesperrt war und dann nach dem Flug vor dem Gate in Kunming nächtigen mussten.

Glücklich kamen wir dann gegen 12 Uhr in Taipeh an, um dann sofort nach Yinnghe, der Porzellanstadt zu fahren, denn dort gibt es wunderschöne Teekännchen und Schalen! Hier einige Bilder, die Kännchen sind ab Ende nächster Woche in Deutschland und nur begrenzt verfügbar.

Morgen wird uns der Rest der Gruppe wieder treffen, denn die andere Hälfte der Gruppe wurde nach Hong Kong umgeleitet und hat seine ganz eigene Odyssee hinter sich. Ab Samstag werden die Berichte wieder regelmässiger eintreffen.

Es grüßt aus Taipeh

Christof Heinickel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.